Ahlhorner SV Faustballsport

Anfahrt   Kontakt   Impressum   
Start Aktuell Wichtiger Sieg

1. Bundesliga Nord Männer


Ergebnisse und Spieltage:
[mehr]

1. Bundesliga Nord Frauen


Ergebnisse und Spieltage:
[mehr]

Aktuelle Tabellen

Regionalliga Niedersachsen Frauen Halle
Regionalliga Niedersachsen Männer Feld
Verbandsliga Niedersachsen Männer Feld
Die Ergebnisse im Einzelnen:
[mehr]

Wichtiger Sieg 25.06.2017

Voerde - Eindrucksvoll haben sich die Erstliga-Faustballer des Ahlhorner SV im Kampf um die DM-Plätze zurückgemeldet. Die Mannschaft von Trainer Karsten Bilger triumphierte beim Tabellenzweiten TV Voerde mit 5:1 (9:11, 11:7, 11:6, 11:5, 11:7, 11:7) und ist dadurch wieder im Geschäft.


Großen Anteil an diesem unerwartet deutlichen Erfolg hatte Christoph Johannes. Der zuletzt durch einen eingeklemmten Nerv außer Gefecht gesetzte ASV-Schlagmann hatte vor der Partie grünes Licht für einen Einsatz gegeben. Und zumindest schien es so, als sei der 28-Jährige wieder voll hergestellt. Der Hauptangreifer hielt über die komplette Spieldauer der Doppelbelastung aus Angabe und Rückschlag stand. „Christoph scheint wieder fit zu sein. Er hat uns mit seiner Schlaghärte und Präzision viele Punkte ermöglicht. Aber auch in der Abwehr hat er viele Bälle geholt“, sagte Bilger.


Nach der 3:5-Hinspielpleite sann seine Crew auf Revanche. Der ASV begann mit Christoph Johannes und Arne Grotelüschen im Angriff sowie Paul Barklage, Tim und Mats Albrecht in der Abwehr. Die in dieser Zusammensetzung durchspielenden Ahlhorner begannen gut und legten im ersten Satz eine 8:4-Führung vor. Voerde reagierte und nahm eine Auszeit. „Leider haben wir dann irgendwie den Faden verloren“, bedauerte Bilger. Denn die Gastgeber schnappten sich den Durchgang noch mit 11:9.

„Trotzdem hatte ich da schon gemerkt, dass unsere Taktik funktioniert“, erläuterte Bilger. Punktuell nahmen die Ahlhorner Voerdes Angreifer Philip Hofmann aus der Partie oder aber versuchten Druck auf die Abwehr der Platzherren zu machen. Dieses Wechselspiel klappte vorzüglich. „Spätestens mit Gewinn des zweiten Satzes waren wir die bessere Mannschaft – wir haben druckvoller und konstanter gespielt“, meinte Bilger.

Nach dem Ausgleich (11:7) holte sich der ASV die Satzführung (11:6) und knickte auch nicht ein, als Voerde nach der Pause den Druck erhöhte. „Das war wichtig!“, betonte Bilger. So lagen seine Mannen im fünften Abschnitt bereits mit 4:6 zurück. Doch sie bewahrten kühlen Kopf, und ASV-Kapitän Tim Albrecht verwandelte den ersten Satzball zur 4:1-Führung. „Der sechste Satz war dann eine souveräne Angelegenheit“, erklärte Bilger.

Nach dem Match war der ASV-Coach rundum zufrieden: „Sowohl vom Ergebnis her als auch von der Spielweise war das ein gelungener Auftritt.“ Hinzu kam, dass Voerde tags zuvor mit 5:2 beim Tabellendritten TSV Hagen 1860 gewonnen hatte. „Die Gelegenheit, den Rückstand zu verkürzen, wollten wir nutzen und haben sie genutzt“, freute sich Bilger.

Am kommenden Wochenende warten auf den ASV mit der Partie beim TSV Hagen 1860 (Sonnabend, 1. Juli, 16 Uhr) und dem Heimspiel gegen den viertplatzierten VfL Kellinghusen (Sonntag, 2. Juli, 11 Uhr) im Hinblick auf die DM-Endrunde in Moslesfehn zwei ganz wichtige Begegnungen.
Nach Sven Marquart - Wildeshauser Zeitung

 

DM w+mU16 in Hohenlockstedt

Alle Infos - wir sind mit unserer weiblichen und männlichen Jugend dabei !!!! am 30. September und 1. Oktober....
[mehr]

Faustball - Spielregeln

Sehr anschaulich auf der IFA-HP dargestellt!
[mehr]

Frauen DM im Sportdeutschland.TV

Frauen DM im sportdeutschland. tv --- Alles noch einmal miterleben ....!!!!!
[mehr]

ASV-Förderverein

Verein zur Förderung des Faustballsports in Ahlhorn
[mehr]



 
top