Ahlhorner SV Faustballsport

Anfahrt   Kontakt   Impressum   
Start Aktuell Führung ausgebaut

1. Bundesliga Nord Männer


Ergebnisse und Spieltage:
[mehr]

1. Bundesliga Nord Frauen


Ergebnisse und Spieltage:
[mehr]

Aktuelle Tabellen

Regionalliga Niedersachsen Frauen Halle
Regionalliga Niedersachsen Männer Feld
Verbandsliga Niedersachsen Männer Feld
Die Ergebnisse im Einzelnen:
[mehr]

Führung ausgebaut 29.01.2017

Brettorf. Eine makellose Leistung lieferten der Ahlhorner SV in der Faustball Bundesliga der Frauen im Landkreis-Derby in Brettorf ab. Mit glatten 3:0-Siegen gegen die Rivalen aus Brettorf und Moslesfehn hält der DM-Aspirant weiter die Tabellenführung und verschafft sich damit ein Polster in Sachen DM-Qualifikation.


Ahlhorner SV – TV Brettorf 3:0 (11:6; 11:4; 11:7)

In die erste Partie des Tages startete der Ahlhorner SV konzentriert. Zwar gelang dem TV Brettorf noch der Anschlusspunkt zum 4:5, doch punkteten die vermeintlichen Favoriten gleich vier Mal in Folge und schließlich erspielte sich das Team von Trainerin Edda Meiners mit 11:6 die Satzführung zum 1:0. Leichtes Spiel hatte man auch im zweiten Durchgang, in dem es den jungen Spielerinnen aus Brettorf kaum gelang, die Lücken der Gegner zu treffen und dem cleveren Ahlhorner Angriffsspiel Paroli zu bieten. Nach dem erneuten Satzsieg (11:4) ließ sich der Tabellenführer auch im dritten Satz das Zepter nicht mehr aus der Hand nehmen. Ein weiterer Satzsieg (11:7) bedeutete den ungefährdeten Sieg für den ASV.

Ahlhorner SV – SV Moslesfehn 3:0 (11:3; 11:4; 11:8)

Überraschend leichtes Spiel hatten die Ahlhornerinnen auch in der anschließenden Partie gegen den Tabellendritten vom SV Moslesfehn. Auf allen Positionen überzeugten zeigte sich Ahlhorn entschlossen und kämpferisch. Vor allem Imke Schröder punktete oftmals, nachdem Pia Neuefeind vom Gegner konsequent angespielt wurde. Mit einem ungefährdeten 11:3 übernahm der ASV die Führung zum 1:0. Ein ähnliches Bild bot sich anschließend. Erneut ließen die Ahlhornerinnen nichts anbrennen und punkteten Zug um Zug. Moslesfehn fand kein Mittel und sah sich schnell mit 2:7 in Rückstand. Mit 11:4 ging auch dieser Satz an die Blau-Weißen. Deutlich knapper gestaltete sich der dritte Satz, in dem Moslesfehn, nun mit Sabine Grüning und Ulrike Schubert im Angriff, sogar die Führung zum 7:6 übernahm. Angetrieben von einer souveränen Janna Köhrmann auf der Mittelposition drehten die Ahlhornerinnen noch einmal auf und erzielten beim 10:8 schließlich den Siegtreffer. „Wir wussten, dass wir uns gegen eine Mannschaft wie Moslesfehn keine Schwächen erlauben durften. Heute ist es uns gelungen, bis zum Schluss nahezu fehlerfrei zu agieren und unsere Gegner so unter Druck zu setzen. Unser Blick darf nun langsam in Richtung Deutsche Meisterschaft gehen“, gibt sich Abwehrspielerin Sarah Reinecke entschlossen.
Sandra Wortmann

 

Bundesliga

Vierter Heimspieltag der Männer: Ahlhorner SV - VfL Kellinghusen, Samstag, 2. Dezember, 14 Uhr (!!!), Sporthalle der Graf-von-Zeppelin-Schule
[mehr]

Termine, Termine ...!

Übersicht über alle Spieltage und Meisterschaften ...!
[mehr]

Faustball - Spielregeln

Sehr anschaulich auf der IFA-HP dargestellt!
[mehr]

DM im Sportdeutschland.TV

DM im sportdeutschland. tv --- Alles noch einmal miterleben ....!!!!!
[mehr]

ASV-Förderverein

Verein zur Förderung des Faustballsports in Ahlhorn
[mehr]



 
top