Ahlhorner SV Faustballsport

Anfahrt   Kontakt   Impressum   
Start Aktuell Halle 2014/2015 Vor Weihnachten auf Platz 3 !

Vor Weihnachten auf Platz 3 ! 21.12.2014

Ahlhorner SV mit zweimal siegreich Kredenbach / Hagen . Die Ausgangslage vor dem letzten Doppelspieltag im Kalenderjahr 2014 war für die Bundesligafaustballer vom Ahlhorner SV klar. Nur durch zwei Sieg beim TV Kredenbach-Lohe sowie dem TSV Hagen 1860 hätte die Mannschaft um Kapitän Karsten Bilger weiterhin realistische Chancen für die Teilnahme an der DM in Oldenburg. Mit diesem Bewusstsein spielten die ASV-Männer in beiden Spielen konzentriert und kämpferisch überzeugend und konnten am Ende zwei 5:1 Erfolge bejubeln.


TV Kredenbach-Lohe - Ahlhorner SV 1:5 (5:11, 11:7, 3:11, 4:11, 2:11, 8:11)
Die Partie beim Aufsteiger bot den gut 250 Zuschauern nur begrenzt Spannung. Zu überlegen agierte die Ahlhorner Mannschaft, bei der Steffen Lüdtke und Sören Dahms während der gesamten Partie die Ahlhorner Angriffsreihe bildeten und zu überzeugen wussten. Nach dem zwischenzeitlichen Satzausgleich, bedingt durch einige Konzentrationsschwächen auf Ahlhorner Seite, wurde der Aufsteiger fortan stets unter Druck gesetzt. Hinzu kam die hohe Eigenfehlerquote des gegnerischen Angriffs, sodass nach gut einer Stunde Spielzeit ein ungefährdeter 5:1 Erfolg zu Buche stand. Co-Trainer Nils Christoffer Carl war nach dem Spiel zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft. „Wir konnten von Beginn an das Spiel dominieren. So konnten wir auch in der Abwehr verschiedene Aufstellung testen und hatten mit Sören Dahms zudem einen gefährlichen Zweitangreifer.“

TSV Hagen 1860 - Ahlhorner SV (10:12, 10:12, 12:10, 3:11, 5:11, 14:15)
Am Sonntagmorgen stand dann die zweite Partie für den Ahlhorner SV auf dem Plan. Gegen den TSV Hagen 1860 wollte man die deutliche Hinspielniederlage unbedingt vergessen lassen und mit einem Erfolg den dritten Tabellenplatz wieder einnehmen. Im Bewusstsein, dass im Hinspiel die zumeist kurz gespielten Angaben der Hagener Mannschaft den Ahlhorner SV vor große Probleme gestellt haben, beorderte Co-Trainer Nils-Christoffer Carl von Beginn an Tim Albrecht auf die vorne Rechtsposition. Steffen Lüdtke übernahm, wie im Spiel tags zuvor, den Hauptangriff. Die Abwehrreihe bildeten Karsten Bilger, Mats Albrecht und Patrick Baues.

Die taktische Variante der Ahlhorner Mannschaft sollte sich von Beginn an auszeichnen. Mehrfach gelang es ASV-Akteur Tim Albrecht die kurz gespielten Angaben der Gastgeber zu entschärfen. Dennoch entwickelte sich ein enger Spielverlauf mit zahlreichen langen Ballwechseln, in denen sich beide Abwehrreihen mehrfach den Szenenapplaus der gut 200 Zuschauer verdienten. In den ersten beiden Durchgängen gelang es dem Ahlhorner SV die entscheidenden Big-Points zu setzen und mit 2:0 Sätze in Führung zu gehen. Im dritten Durchgang waren es jedoch die Gastgeber, die durch ein 12:10 verkürzen konnten.

Nach der Satzpause folgte in den Durchgängen vier und fünf die wohl stärkste Phase der Ahlhorner Mannschaft. Angeführt von der starken Abwehrleistung der gesamten Mannschaft konnten die eigenen Angriffe gut aufgebaut und erfolgreich verwandelt werden. „Steffen Lüdtke hat heute im Angriff ein ganz starkes Spiel gezeigt und sowohl mit seinen Angaben und Rückschlägen den Gegner stets unter Druck gesetzt. Und auch in den Blockduellen ging er zumeist als Sieger hervor.“ So ASV-Kapitän Karsten Bilger über die Leistung des Hauptangreifers.

Der sechste Durchgang war dann nichts für schwache Nerve. Die Gastgeber mobilisierten nochmals alle Kräfte und konnten schnell mit 3:1 in Führung gehen. Eine Serie von vier Eigenfehlern auf Ahlhorner Seite bedeutete eine deutliche 7:2 Führung der Gastgeber. Der Ahlhorner SV kämpfte sich jedoch zurück in den Satz und konnte Punkt für Punkt verkürzen und erstmals beim Stand von 9:9 den Ausgleich erzielen. Beide Mannschaften schenkten sich nichts, sodass der Satz erst bei Stand von 14:14 mit einem Angabenfehler des Hagener Angreifers entschieden wurde. Der 5:1 Erfolg des Ahlhorner SV bedeutete zudem den Sprung auf Tabellenplatz 3.

„Wir haben heute ein ganz starkes Spiel gezeigt. Sowohl kämpferisch als auch spielerisch war das Klasse und der 5:1 Erfolg vollkommen verdient.“ So ASV Co-Trainer Nils-Christoffer Carl nach der Partie.
Karsten Bilger

 

Bundesliga

Norddeutsche Meisterschaft der mU14, Samstag ab 11 Uhr und Sonntag ab 10 Uhr. Finale ca. um 14 Uhr, Sporthalle der Graf-von-Zeppelin-Schule
[mehr]

Termine, Termine ...!

Übersicht über alle Spieltage und Meisterschaften ...!
[mehr]

Faustball - Spielregeln

Sehr anschaulich auf der IFA-HP dargestellt!
[mehr]

DM im Sportdeutschland.TV

DM im sportdeutschland. tv --- Alles noch einmal miterleben ....!!!!!
[mehr]

ASV-Förderverein

Verein zur Förderung des Faustballsports in Ahlhorn
[mehr]



 
top